08.02.2010 | Startschuss für eine bessere Bildungs- und Jugendarbeit für Migranten

Die Otto Benecke Stiftung (OBS) und der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. stellten heute im Schülerwohnheim in Duisburg-Hochfeld ihr gemeinsames Modellprojekt „Partizipation zur Verbesserung der Bildungs- und Jugendarbeit in Duisburg-Hochfeld und Köln- Ehrenfeld“ (PARTIMO) vor. Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Projekt soll die schulunterstützende Arbeit des Verbandes zu einem Förderunterricht weiterentwickeln. Außerdem wollen VIKZ und OBS die bisherige integrationsfördernde Jugendarbeit mit neuen Ansätzen und Angeboten erweitern.

Link zum Artikel

Zurück