09.02.2010 | Duisburg „Hier wird nicht indoktriniert“

Als vor sieben Jahren das Schülerwohnheim in Hochfeld eröffnet wurde, fürchteten viele Duisburger eine „islamistische Unterwanderung“. Heute gilt die Einrichtung als vorbildlich in Sachen Integration

Zurück